Channeling

Eine weitere von mir angewandte Methode ist das Channeling.

Diese setze ich nur ein, wenn es für dich passt.



Was ist Channeln ?
Das „Channeln“ heißt – kanalisieren und ist eine mediale Technik. Ich stelle mich als Kanal für die Aufgestiegenen Meister und Engel zur Verfügung, um für dich Fragen und Botschaften zu Channeln.

In einem tiefen Entspannten Zustand schließt sich der Mensch an ein höheres Bewusstsein an und kann aus diesem heraus Informationen durchgeben. Das dort vorhandene Wissen ermöglicht es dir, Hintergrundwissen zu erfahren. Bei dieser Methode werden nur konstruktiv hilfreiche Information weitergegeben, die zur persönlichen Lebensentwicklung beitragen. Dem Klienten steht es natürlich frei, diese Informationen für sich anzunehmen oder zu verwerfen.


Wozu dient das Channeln ?
Es dient zur Selbsterkenntnis und der inneren Orientierung. Der Mensch kann das Phänomen bzw. den Prozess des Channelns nutzen um in dem Meer des Unwesentlichen, in dem sich die meisten Menschen befinden, das Wesentliche zu entdecken.


Was kann ich mit diesem Wissen erreichen?
➤   Klärung  auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene
➤   Lösungen für persönliche Probleme finden
➤   Eine höhere Lebensqualität erzielen
➤   Ganzheitliches Wissen über die Welt erlangen
➤   Glück, Kraft, Freude, Schönheit und Sinnhaftigkeit finden
➤   Ganzheitlich und erfolgreich Lebensziele erreichen
➤   Die Selbstliebe als Grundlage entdecken, die es erst ermöglicht, die Liebe in der Welt zu leben

Kann das gechannelte Wissen auch schaden?
Grundsätzlich nicht, wenn das gechannelte Wissen aus der göttlichen Quelle stammt, wenn es also von aufgestiegen Meister stammt, die ihr Karma abgeschlossen haben und wirklich eingegangen sind in die göttliche Ebene des Seins. Dieses Wissen ist grundsätzlich immer hilfreich, wenn es gechannelt ist.
Informationen von der geistigen Welt, basieren immer auf ein gutes Gefühl und vollkommen auf „Liebe“ ausgerichtet. Das gechannelte fließt direkt in die Seele und in das Herz, es ist ein Gefühl der Stimmigkeit.  Kommt ein ungutes Gefühl, ist es nicht von höchster Stelle.

Es ist von großer Wichtigkeit, die Energie zu kennen, die gechannelt wird. Dafür ist Achtsamkeit und Übung notwendig. Die gereinigten Chakren und die Verwurzelung zur Mutter Erde,  sind das „A“ und „O“, denn dadurch ist das gechannelte, Rein und Klar.

Natürlich kann dieses übermittelte Wissen und Energie, in unserm Körper einen Prozess hervorrufen, der mit Schmerz oder Ängste einhergeht. Dies ist der Wiederstand des „Ichs“. Sollte dies sein, verweist auch gleichzeitig, unsere Seele auf ein Thema, dass mit Schmerz oder Ängste zu tun hat. Es ist ein Zeichen, das Thema sollte angeschaut und gelöst werden.

Was passiert bei einer Channelsitzung?
Bei einer persönlichen Channelsitzung findet zwischen einem gechannelten spirituellen Meister und denen, die nach tiefer Antwort auf eine Frage suchen, ein Dialog statt. Das Medium geht dabei in eine Form von Trance und lässt die wissende Wesenheit durch sich sprechen und evtl. handeln.


Das ganze kann in Form einer Einzelsitzung- oder auch Gruppensitzung ablaufen.